So schreibst du die perfekte Einleitung für deine Bachelorarbeit


So schreibst du die perfekte Einleitung für deine Bachelorarbeit

Die richtige Einleitung ist für deine gesamte Bachelorarbeit fundamental wichtig. Warum? Nun, sie gilt quasi als Aushängeschild der Arbeit. Deine Dozenten gewinnen anhand der Einleitung einen ersten Eindruck zu deinen Fragestellungen und den von dir erarbeiteten Lösungsansätzen. Nicht selten zieht der Prüfer hier schon Rückschlüsse auf die gesamte Abschlussarbeit. Doch die richtigen Worte für eine gelungene Einleitung zu schreiben, fällt Studenten nicht immer leicht. Schließlich sitzt auch so schon der Zeitdruck im Nacken, da für die Bachelorarbeit oftmals neben dem Studium nur wenige Monate Zeit bleiben. Um dem Zeitdruck beizukommen und eine fundierte Einleitung nach wissenschaftlichen Standards zu verfassen, kann ein erfahrener Ghostwriter behilflich sein. Er kennt die gängigen Anforderungen und weiß genau, welche Art von Einleitungen neugierig machen – und welche nicht. Mit einem Ghostwriter an der Hand machst du wenig falsch, wenn du deiner Einleitung den perfekten Schliff verpassen möchtest. 


Warum die Einleitung deiner Bachelorarbeit so wichtig ist

 Der Beginn deiner Abschlussarbeit ist gewissermaßen als wichtiger „Teaser“ zu verstehen, der den Leser neugierig auf den weiteren Inhalt macht. Idealerweise macht eine perfekt geschriebene Einleitung auch einen fachfremden Leser neugierig und weckt sein Interesse. Andererseits ist der Beginn der Abschlussarbeit quasi als wichtiger Leitfaden zu verstehen. Schon hier vermittelst du deinen Lesern einen prägnanten wie verständlichen Überblick zum Thema, erklärst die zugrundeliegende Fragestellung und deine Ziele.

                                                                                                                                                                                                                                          

Umfang und Aufbau der Einleitung einer Bachelorarbeit

Du musst dich nicht an eine feste, vorgegebene Wortzahl bei deiner Einleitung halten. Für gewöhnlich sollte diese vom Umfang her aber höchstens fünf bis zehn Prozent der gesamten Bachelorarbeit ausmachen. Beispielsweise sollte die Einleitung bei einer Arbeit mit 40 Seiten Text maximal eineinhalb Seiten umfassen. 

Vom Aufbau her sollte deine Arbeit wie folgt gestaltet sein:

  • Charakterisieren des Themas
  • Forschungsstand darlegen
  • Wissenschaftliche Relevanz einordnen
  • Ziele der Arbeit benennen
  • Von anderen ähnlichen Themen abgrenzen
  • Vorgehensweise erklären


Inhaltliche Gliederung der Einleitung deiner Bachelorarbeit

Inhaltlich sollte deine Einleitung idealerweise wie folgt gegliedert sein: 

  • Du stellst die Ausgangssituation dar, führst in das Thema ein und legst den aktuellen Forschungsstand dar
  • Du ordnest das Thema wissenschaftlich in deinen Fachbereich ein 
  • Du begründest deine persönliche Motivation, dich im Rahmen einer Abschlussarbeit mit dem Thema auseinanderzusetzen
  • Du begründest die zugrundeliegende Methode deiner Arbeit und gibst einen grundsätzlichen Gesamtüberblick 


Hilfreiche Tipps, wie du eine richtig gute Einleitung für deine Bachelorarbeit zu Papier bringst

Die folgenden Tipps und Tricks helfen dir, eine gelungene Einleitung mit Struktur zu Papier zu bringen.

  • Schreibe die Einleitung nach dem Hauptteil und der Zusammenfassung des Textes. Dann kannst du besser abschätzen, welche Aspekte der Thematik in den Anfang gehören und welche Erwartungen die Leser an den Einstieg des Textes haben. 
  • Persönliche Geständnisse sowie subjektive Meinungen gilt es in der Einleitung zu vermeiden. Sie sind weder als Verständnis, noch als Begründung zulässig und haben in wissenschaftlichen Arbeiten generell nichts zu suchen. 
  • Deine Einleitung ist kein abgeändertes Inhaltsverzeichnis. Erzähle den Inhalt der Kapitel also nicht nach, sondern konzentriere dich auf das Wesentliche: Das Thema mitsamt seiner wissenschaftlichen Relevanz vorstellen. 
  • Achte auf den richtigen Schreibstil. Hierbei geht Qualität eindeutig vor Quantität. Kurze und prägnante Sätze sind hierbei immer besser als lange, unverständliche Schachtelsätze. 
  • Die Zeitform sollte in der Einleitung ebenfalls einheitlich angewendet werden. Im Erkenntnisinteresse lässt sich idealerweise das Präsenz verwenden, während wichtige Hintergrundinformationen zur Problemstellung auch im Perfekt oder Präteritum verfasst sein dürfen. 
  • Der erste Satz der Einleitung ist von entscheidender Bedeutung. Er macht den Leser entweder auf die Fragestellung neugierig oder lässt diesen gelangweilt weiterlesen. Es lohnt sich hierbei auf alle Fälle, einen packenden Einstieg zu wählen. Anstelle einen Satz wie „diese Arbeit befasst sich mit“ lieber direkt ins Thema einsteigen: „Cäsar war einer der bedeutsamsten Herrscher seiner Zeit“. 


Wie ein Ghostwriter beim Verfassen der wissenschaftlichen Einleitung helfen kann

Insgesamt bedeutet das Verfassen einer Bachelorarbeit zeitlichen Aufwand. Gleichzeitig ist es aber enorm wichtig, von Beginn an eine strukturierte Einleitung zu fokussieren. Denn sie liefert ein gutes Abbild darüber, an welcher Stelle die Argumentation hapert und zeigt Verbesserungsbedarf auf. Sofern diese Erkenntnis zu spät erfolgt, kann der gesamte Abgabetermin der Abschlussarbeit plötzlich in Gefahr geraten. In diesem Fall kann ein erfahrener Ghostwriter helfen, den geplanten Abgabetermin doch noch einzuhalten und dennoch eine fundierte wissenschaftliche Arbeit samt gut strukturierter Einleitung, die den Prüfer überzeugt, abzuliefern. Manchmal kann es zu Beginn schon empfehlenswert sein, sich vertrauensvoll an einen Ghostwriter zu wenden. Insbesondere dann, wenn Schreibblockaden oder andere Schwierigkeiten bei der Einleitung absehbar werden. Schnelles Handeln ist unbedingt erforderlich, um am Ende noch ausreichend Zeit für Korrekturen und Verbesserungen zu haben. 


Fazit zur wissenschaftlichen Einleitung der Bachelorarbeit

 Eine wissenschaftliche Einleitung mit klarem Aufbau, definierter Fragestellung und angemessener Länge bildet den Grundstein für eine erfolgreiche Abschlussarbeit. Oftmals beeinflusst sie die Abschlussnote in nicht unerheblichem Maße und sollte daher sorgsam ausgearbeitet werden. Bei zeitlichen Engpässen oder Formulierungsschwierigkeiten kann ein externer Ghostwriter eine Hilfe sein, um die Einleitung nach wissenschaftlichen Standards niederzuschreiben.